Rhetorik

Teil 1: 23.-24.06.2012
Teil 2: 14.-15.07.2012

Referent: Renate Wagner

Rhetorische Fertigkeiten zählen zu den sog. Senderfertigkeiten im Bereich der Kommunikation. Die Fähigkeit, sich verbal und nonverbal sicher darzustellen, ist ein wesentlicher Baustein zur Verbesserung der sozialen Kompetenz, jedoch sind rhetorische Defizite weit verbreitet. Die meisten Berufe erfordern einen kompetenten Umgang mit Sprache und Körpersprache sowie häufig die Fähigkeit, Vorträge ansprechend zu präsentieren.

Seminarziele

Die TeilnehmerInnen verbessern ihre rhetorischen Grundfertigkeiten. Sie können (Fach)Vorträge und -präsentationen transparent und motivierend aufbauen und sicher vortragen.
Im ersten Teil werden die rhetorischen Fertigkeiten Sprache und Körpersprache sowie die Vorbereitung von Vorträgen trainiert. Im zweiten Teil stehen Aufbau und Durchführung von Kurz-vorträgen, der Umgang mit Lampenfieber sowie Visualisierungen im Mittelpunkt.

Inhaltsübersicht

  • Sprache
  • Artikulation, Modulation, Atmung, Wortschatz, Wortflüssigkeit, Sprachstil
  • Körpersprache
  • Gestik, Mimik, Haltung etc.
  • Aufbau und Durchführung von Vorträgen
  • Vorbereitung, AIDA-Prinzip, Motivationsphase, Schlussappell, Argumentation
  • Visualisierung
  • Umgang mit Lampenfieber
  • Geschlechtsspezifische Unterschiede in der Kommunikation

Methodik:

  • Verhaltenstraining
  • Übungen
  • Videoanalyse
  • Diskussionen
  • Rollenspiele

Literatur:

Wagner-Link, A. (2001). Kommunikation als Verhaltenstraining. (2.Aufl.).Stuttgart: Pfeiffer bei Klett-Cotta.

Zeit:

Samstag 09.30 - 17.30
Sonntag 09.30 - 16.30

Teilnahmegebühr:

€279,- incl.19% MWST pro Seminartag

Ort:

Institut für Mensch & Management

Zehentbauernstraße 19, 81539 München

Infos/Anmeldung:


Klicken Sie hier, um das Formular nach dem Senden zurückzusetzen